Augenarzten Dörner & Dörner

Augenuntersuchungen bei Kindern

 

Im Rahmen des Amblyopie Screenings geht es darum bereits im Kleinkindalter Sehstörungen zu diagnostizieren und wenn nötig frühzeitig eine Behandlung zu beginnen. Grundsätzlich gilt, je früher eine Sehstörung festgestellt wird, desto besser sind mögliche Heilungschancen. Sehschwächen werden bei Kindern leider meist zu spät entdeckt. Gesunde Kinder sollten daher zwischen dem 6. Lebensmonat und dem 2. Lebensjahr augenfachärztlich untersucht werden. Frühgeborene Kinder mit familiär bekannten Augenerkrankungen, Sehfehlern oder Schielen in der Familie sollten bereits bis zum Ende des 1. Lebensjahres untersucht werden.

 

Der Ablauf der Untersuchung hängt vom Alter des Kindes ab. Es wird die Brechkraft, Sehschärfe sowie die Zusammenarbeit der Augen getestet. Ggf. erfolgt eine Weitstellung der Pupillen mit Augentropfen. Die gesamte Untersuchung nimmt bis zu eineinhalb Stunden in Anspruch. Durch die Augentropfen liegt eine vermehrte Blendempfindlichkeit vor. Denken Sie daran eine Sonnenbrille mitzubringen. Die Untersuchung ist kostenlos. Gerne können Sie eine Überweisung vom Kinderarzt mitbringen.

 

“Es ist sehr wichtige Sehschwächen bei Kindern rechtzeitig zu erkennen!”